Zurück zur Startseite
Français
English
Deutsch
Español
Italiano
Sie befinden sich hier > Startseite > Mitglieder > Ehemalige Mitglieder

Jean-Louis PEZANT

Zurück zur StartseiteDiese Seite druckenDiese Seite als PDF-Datei anzeigenDiese Seite zu den Favoriten hinzufügen Text kleiner darstellenText größer darstellen

DAm 27. Februar 2004 vom Präsidenten der Nationalversammlung zum Mitglied des Verfassungsrates ernannt,
Hat am 10. März 2004 vor dem Präsidenten der Republik den Amtseid geleistet

Geboren am 5. Oktober 1938 in Dun-le Palestel (Departement Creuse)
Ausbildung
  • Diplom des Pariser Instituts für politische Studien (Institut d'études politiques de Paris)
  • Hochschuldiplom in Öffentlichem Recht
  • Hochschuldiplom in Politikwissenschaft
Beruflicher Werdegang
  • 1966 (April) – 1977: Beamter im Dienste der Ausschüsse der Nationalversammlung
  • 1977 – 1978: Beamter im Dienste der Sitzungen des Plenums der Nationalversammlung
  • 1978 – 1986: Leiter des Sekretariats des Rechtsausschusses der Nationalversammlung
  • 1986 – 1988: Berater in der Abteilung für allgemeine Verwaltungsangelegenheiten der Nationalversammlung, zuständig für Fragen der Verkehrspolitik
  • 1988 – 1990: Leiter der Abteilung für Kommunikation der Nationalversammlung
  • 1990 (Januar) – 1993 (Juli): Leiter der für die Sitzungen des Plenums der Nationalversammlung zuständigen Abteilung
  • (August): Leiter der Rechtsabteilung der Nationalversammlung
  • 2002 – 2003: Generalsekretär der Nationalversammlung und des Präsidiums der Nationalversammlung
  • 1997 – 2000: Gastdozent an der Universität Paris-I Panthéon-Sorbonne, Mitglied der Redaktion der Zeitschrift Pouvoirs
  • Seit 2004 (10. März): Mitglied des Verfassungsrates, vom Präsidenten der Nationalversammlung (Jean-Louis Debré) ernanntes Mitglied
Orden und Auszeichnungen
  • Offizier der Ehrenlegion (13. Juli 1999)
Publikationen
Monographien
  • Les idées politiques de Waldeck-Rousseau („Die politischen Ideen von Waldeck-Rousseau“ 1), Paris, Nationalversammlung, 1962
  • Le nouveau statut de Paris : loi du 31 décembre 1975 („Das neue Statut von Paris: Das Gesetz vom 31. Dezember 1975“), Paris, Documentation française, 1977
  • L'élection des députés („Die Wahl der Abgeordneten“) (coll.), Paris, Collection Connaissance de l'Assemblée Nationale, 1997
  • L'Assemblée nationale („Die Nationalversammlung“) (coll.), Paris, Collection Connaissance de l'Assemblée Nationale, 2001
Artikel
  • « Contribution à l'étude du pouvoir législatif dans la Constitution de 1958 » („Ein Beitrag zur Frage der gesetzgebenden Gewalt in der Verfassung von 1958“), in Le Pouvoir. Mélanges offerts à Georges Burdeau („Die Staatsgewalt. Festschrift für George Burdeau“), Paris, LGDJ, 1977
  • « Le contrôle de la recevabilité des initiatives parlementaires : éléments pour un bilan » („Die Kontrolle der Zulässigkeit parlamentarischer Gesetzesinitiativen: Eine Bilanz“), in Revue française de science politique, 1981
  • « Le contrôle de la recevabilité des initiatives parlementaires » („Die Kontrolle der Zulässigkeit parlamentarischer Gesetzesinitiativen“), in Revue française de science politique, Paris, 1981 p. 140
  • « Loi/Règlement : la construction d'un nouvel équilibre » („Gesetz und Verordnung : Auf dem Weg zu einem neuen Gleichgewicht“), in La Constitution de la Vème République, Références, 1985
  • « L'écriture des normes juridiques : Les dispositions instituant une délimitation des compétences législatives et réglementaires, les articles 34, 37 et 38 » („Die Bestimmungen, welche die Zuständigkeitsbereiche des Gesetzes und der Rechtsverordnung gegeneinander abgrenzen: Die Artikel 34, 37 und 38“), in L'Ecriture de la Constitution de 1958 : actes du colloque du XXXe anniversaire, Aix-en-Provence les 8, 9 et 10 septembre 1988 („Die Ausarbeitung der Verfassung von 1958: Unterlagen des Kolloquiums anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens, Aix-en-Provence 8., 9. und 10. September 1988“), Paris, Aix-en-Provence, Economica, PUAM, 1992
  • Contributions au Dictionnaire de droit constitutionnel (Beiträge im Lexikon des Verfassungsrechts), Paris, PUF, 1992
  • « Quel droit régit le Parlement ? » („Welches Recht regelt die Aktivität des Parlaments?“), in Revue Pouvoirs, 1993
    « Parlementarisme rationalisé et système majoritaire » („Rationalisierung des Parlamentarismus und das Mehrheitswahlsystem“), in La République. Mélanges Pierre Avril („Die Republik. Festschrift für Pierre Avril“), Paris, LGDJ, 2001
  • « De la situation de nécessité - Réflexions sur les avatars du raisonnement juridique dans la matière constitutionnelle » („Über den Notstand: Gedanken über die Wandlungen und das Ungemach der juristischen Argumentation im Verfassungsrecht“), in Revue française de droit constitutionnel, 2000
  • « De la mise en œuvre des Constitutions : l'exception française » („Über die Anwendung von Verfassungen: Der französische Sonderweg“), in Constitutions et pouvoirs, Mélanges en l'honneur de Jean Gicquel („Verfassungen und Gewalten, Festschrift für Jean Gicquel“), Paris, Lextenso, 2008


1. Anmerkung: Die deutsche Übersetzung der Titel der Publikationen dient lediglich als Hinweis.